Hörgeräte richtig pflegen

Neben der regelmäßigen Wartung in unserer Werkstatt können Sie auch mit wenigen Handgriffen für eine längere Lebensdauer Ihrer Hörgeräte sorgen.

Hörgeräte pflegen mit Cedis
Hörgeräte trocken und desinfizieren mit Cedis

Mit Ihrem Hörgerät haben Sie eine Anschaffung für einen langen Zeitraum getätigt. Die Hörgeräte sind speziell für den täglichen Einsatz entwickelt und deshalb robust und langlebig gebaut.
Dinge, die wir täglich gebrauchen, werden für uns selbstverständlich und weil sie (fast) immer tadellos funktionieren vergisst man schnell, dass die regelmäßige Pflege auch die Funktionsweise erhält.

Würden Sie Ihren Fernseher mit in die Badewanne nehmen?

Sicherlich nimmt niemand seinen Fernseher mit in die Wanne, da sich Strom und Wasser nicht so gut vertragen.
Bei Ihrem Hörgerät ist es nicht anders. Die integrierte Elektronik ist anfällig für Feuchtigkeit. Verwenden sie also nie Wasser oder andere Reinigungsmittel direkt mit dem Hörgerät!

Damit Sie lange Freude an Ihrem Hörgerät haben, stellen wir Ihnen auf dieser Seite verschiedene Wege vor, mit denen Sie Ihre Hörgeräte problemlos fit und sauber halten.

Wieso verschmutzt ein Hörgerät?

Es ist mit Hörgeräten ähnlich wie mit einer Brille. Das Hörgerät begleitet Sie den ganzen Tag. Bei der Arbeit, dem Einkaufen und beim Sport – und überall dort tritt Schmutz auf. Zum Beispiel in Form von Staub oder Pollen.

Wenn wir schwitzen wird der Effekt noch verstärkt, da z.B. Staub noch viel besser anhaften kann. Dies ist völlig normal und auch nicht zu vermeiden. Auch das vom Körper produzierte Zerumen, landläufig als Ohrenschmalz bekannt, kann das Hörgerätes verschmutzen und die Funktionsfähigkeit beeinträchtigen.

Vermeiden lässt sich Schmutz nicht.

Folgende Tipps helfen dabei die Verschmutzung zu minimieren und Feuchtigkeit vom Hörgerät fernzuhalten:

  • Tragen Sie Ihr Hörgerät nicht beim Duschen oder Föhnen
  • Bewahren Sie Ihr Hörgerät nicht im Bad auf
  • Vermeiden Sie zu warme Lagerorte
  • Legen Sie das Hörgerät nachts in das Etui

Hörgerät reinigen und pflegen mit Cedis

In einem Hörgerät befindet sich modernste Technik auf kleinsten Raum, die erstaunliches zu leisten vermag. Eindringende Feuchtigkeit kann diese Technik zerstören und obwohl die Geräte gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt sind, sind sie technisch bedingt nicht vollständig wasserdicht.

Würden Sie zum Beispiel ihr Handy auf dem Gartentisch im Regen liegen lassen? Wahrscheinlich nicht, da sie zu Recht befürchten, dass es danach defekt sein könnte.
So kann auch ein längerer Aufenthalt im Regen, bei dem man „klitschnaß“ wird für ein Hörgerät zum Problem werden. Auch schweißtreibende Ausdauersportarten können ein Hörgerät „angreifen“, wenn es nicht entsprechend getrocknet und gereinigt wird.
Zum Glück gibt es viele Hilfsmittel zur Trocknung und Desinfektion, die wir Ihnen im folgenden vorstellen wollen.

Die Trocknungsstation Cedis i7 hilft, Ihre Hörgeräte über Nacht trocken zu legen. Wie das funktioniert, erklären wir in diesem Video.

Cedis e300.DUS – Desinfizierung mit UV-Licht

Das Trocknungsgerät Cedis e300.DUS ist eines der modernsten Geräte zur Reinigung und Desinfektion von Hörgeräten. Es sorgt durch eine vollautomatische Luftzirkulation im Gerät für eine funktionserhaltende Trocknung der eingelegten Hörgeräte.

Als Besonderheit werden die Hörgeräte während des Trocknens auch desinfiziert. Dies geschieht durch die kurzwellige Strahlung mit UV-C Licht, was auch in Laboren für die Abtötung von Keimen verwendet wird. Dieser Vorgang geschieht innerhalb der Cedis Trocknungsstation. Die Verringerung der Keimansammlungen am Hörgerät schützt den Träger und beugt Risiken einer Hautinfektion im und um dem Ohr vor.

Die Anwendung ist denkbar einfach: Die Hörgeräte werden am Abend, eingelegt, der Startknopf gedrückt und die getrockneten und gereinigten Hörgeräte am nächsten Morgen wieder aus dem Gerät zur Verwendung entnommen.

Unser Video zeigt das Gerät im Einsatz.

Hörgerät reinigen und desinfizieren mit Cedis e30.DUS

Auch das Cedis e30.DUS trocknet und desinfiziert Ihre Hörgeräte über Nacht. Es verfügt über die Möglichkeit, die Dauer der Trocknungszeit einzustellen (drei oder sechs Stunden) und desinfiziert ebenfalls mit UV-C Licht bei geschlossenem Deckel. Größter (und sichtbarster Unterschied zum größeren Bruder) ist der nicht vorhandene Edelstahleinsatz für die Hörgeräte.

Ganz einfach: Hörgeräte trocknen

Die Trocknung von Hörgeräten funktioniert aber auch ohne elektrisches Hilfsmittel.
Wir empfehlen dazu die Verwendung eines Trocknungs-Sets. Dieses Set besteht aus einem Trocknungsbecher und Trockenkapseln, in denen sich ein Granulat befindet, das dem Hörgerät über Nacht die Feuchtigkeit entzieht. Eine Desinfektion findet dadurch jedoch nicht statt.

Unser Video zeigt auch hier die korrekte Anwendung und Funktionsweise:

Hinter-dem-Ohr-Hörgerät reinigen

In Ihrem Etui zum neuen Hörgerät finden Sie kleine Werkzeuge für die Reinigung. Wie Sie diese korrekt benutzen und worauf dabei geachtet werden muss, zeigt das folgende Video: